Letzte Aktualisierung am April 16, 2021 by Christian Heide

Nicht nur Barcelona hat eine reiche mittelalterliche Geschichte, sondern auch der Rest Kataloniens. Die ländlichen Teile sind voller kleiner Dörfer, in denen die Zeit still zu stehen scheint. Kein Wunder, dass die Macher von Game of Throne beschlossen hatten, in dieser Region zu drehen. Zum Beispiel wählten sie die Kathedrale von Girona als einen der Hauptdrehorte für die sechste Staffel. Und das schöne Besalú, nur 20 Minuten entfernt, wurde ebenfalls mit seiner prächtigen mittelalterlichen Brücke ausgewählt.

Römerstadt Girona

Girona ist mit seinen 100.000 Einwohnern die gleichnamige Hauptstadt der Provinz. Es gibt zwei herausragende Aktivitäten in Girona. Erstens, die Altstadt ist ein Juwel aus mittelalterlichen Gebäuden, kleinen Seitengassen, Treppen und Stiegen. Sie entstand entlang der Hänge eines steilen Hügels. Zweitens existiert die mittelalterliche Stadtmauer noch größtenteils und ist für Besucher völlig kostenlos zugänglich. Nimm Dir die Zeit und steige auch rauf auf den Wachturm. Die Aussicht über die Stadt ist unglaublich. Du kannst sogar die umliegende Landschaft sehen und es wird deutlich, warum die Römer diesen Ort gewählt haben, um Gerunda (lateinisch) 79 v. Chr. zu gründen.

Das maurische Erbe

Katalonien als Teil der Krone von Aragon spielte eine wichtige Rolle bei der Rückeroberung Spaniens von den Mauren. Katalonien war nur für kurze Zeit unter arabischer Herrschaft. Zum Beispiel war Barcelona im 8. Jahrhundert nur 80 Jahre lang Teil des Kalifats. Danach dienten die katalanische Ländereien als Puffer zwischen Mauren und Christen. Dies erklärt, warum es überall so viele befestigte Dörfer und Festungen gibt. Unter der ständigen Bedrohung eines Angriffs zu stehen, bedeutete, dass man einen guten Schutz benötigte.

In Besalú ist die Zeit stehen geblieben

Besalú ist so ein Dorf. Von zwei Seiten durch den Fluss Fluvià geschützt, war es die Hauptstadt des gleichnamigen Landkreises. Mitten in der Garrotxa, einem vulkanischen Naturpark, gelegen, hatte es im frühen Mittelalter eine wichtige Bedeutung, als Wilfred der Haarige Graf von Besalú war. Ihm wird die Vereinigung Kataloniens zugeschrieben. Die romanische Brücke über den Fluss aus dem 12. Jahrhundert beeindruckt, wenn man sich dem Dorf zu Fuß nähert. Die Aufteilung des Dorfes ist seit seiner Gründung nahezu unverändert.

Aktivitäten in Barcelona

Ein Besuch in Girona ist sehr einfach, wenn man den Schnellzug AVE nimmt, der zwischen den beiden Städten pendelt. Schaue Dir den Fahrplan des Zuges hier an. Es ist nur eine 38-minütige Zugfahrt und kostet ca. 25 Euro.

Kontaktiere uns für einen maßgeschneiderten Tagesausflug nach Girona und erkunde die mittelalterliche Stadt während einer privaten Tour. Wir starten von Barcelona aus.

 

Wenn Du lieber in Barcelona bleiben möchtest, bietet die katalanische Hauptstadt mit ihrem goldenen Zeitalter vom 13. bis 15. Jahrhundert eine reiche mittelalterliche Geschichte. Die beliebte Stadtführung Entdecke verborgene Gassen mit einem Freund” is eine private Tour von The Barcelona Feeling, bei der Du das mittelalterliche Zentrum erkunden wirst: El Born und das Gotik-Viertel. Dabei entkommst Du dem Massentourismus und entdeckst eine sehr authentische Seite der Altstadt.